header-5.jpg

Freispiel

Das Spiel ist die grundlegende Lern- und Verarbeitungsform von Kindern. Hier werden neue Verhaltensweisen im sozialen Kontext ausprobiert, das Leben der Erwachsenen nachgespielt und aktuelle Erlebnisse spielerisch bearbeitet. Die Kinder üben ihre motorischen Fähigkeiten, erwerben soziale Kompetenzen und erweitern ihre kognitiven Fähigkeiten.

Das Freispiel ist für uns der wichtigste Teil des Tagesablaufes und nimmt daher den größten Teil des Kindergartentages ein: während der Bring – und Abholzeiten sowie vormittags am gewählten Platz. Die Wahl von Spielpartner und -form erfolgt frei, lediglich der Ort ist durch die Abstimmung im Morgenkreis eingegrenzt. Innerhalb der großzügigen Platzgrenzen dürfen sich die Kinder frei bewegen.

Wir achten bei der Auswahl der Plätze auf vielfältige Spielanreize, Rückzugsmöglichkeiten und Raum für Bewegung. In der Regel nehmen wir Seile und Bücher oder anderes Material mit. So gibt es verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder. Die Angebote während der Freispielzeit sind stets freiwillig.

Wir unterstützen die Kinder nach Bedarf bei der Lösung von Konflikten, bei praktischen Problemen und bei der Wahl von neuen Spielpartnern. Vor allem die neuen Kinder brauchen dabei gelegentlich Unterstützung.